FOOD | Frittata – Resteverwertung leicht gemacht

Frittata

Wer kennt es nicht? Kartoffeln oder Braten- bzw. Gemüsereste bleiben gerne mal in kleinen Mengen vom Vortag über. Zu wenig um sie einzufrieren, zu Schade um sie wegzuwerfen. In solchen Fällen mache ich daraus gerne eine gemischte Pfanne, Grenadiermarsch oder wie hier, eine saftige Frittata. Resteverwertung kann so einfach und lecker sein.

So easy und schnell eine Frittata gemacht ist, genau so wandelbar ist sie auch. In Wahrheit darf hier alles an Resten verwendet werden. Gemüse, Fleischstücke, Fisch, alles findet hier einen Platz. Und so wird aus Resten blitzschnell ein neues, herrliches Gericht für die ganze Familie!

Frittata – Resteverwertung deluxe

Frittata schmeckt warm sowie kalt und kann eigentlich zu jeder Tageszeit serviert werden. Ob zum Brunch, Mittag- oder Abendessen. Das italienische Omelett passt meiner Meinung nach immer.

Frittata

Frittata

Mit frischem Schnittlauch bestreut und einem knackigen Salat schmeckt die Frittata besonders lecker. Diese Variante mit Kartoffeln und Gemüse, ist Mimi´s und mein Liebling – der Papa mag es dann doch lieber mit gebratenem Speck! Denn Fleisch ist sein Gemüse, da kann ich machen was ich will 🙂

Rezept als PDF downloaden

Frittata

Oben drauf lege ich gerne Cocktailtomaten Hälften und backe sie einfach mit. Im Miniformat hat es mir das Omelett am Meisten angetan – ich mag einfach Gekochtes und Gebackenes lieber in Klein und Fein 🙂 Aber egal in welcher Form und Größe ihr das Resteessen zubereitet – geschmacklich wird es immer ein Renner sein, obwohl es ein so unspektakuläres Gericht ist, findet es immer wieder gerne seinen Weg an unseren Tisch.

Wer mag, kann die Frittata auch einfach in einer Pfanne braten, anstatt sie im Ofen zu backen – ich persönlich bevorzuge die Ofen Version, weil ich einfach nicht dabei stehen bleiben muss und meine Hände wieder für anderes frei habe.

Frittata

Frittata

Ist Resteverwertung bei euch auch oft Thema?
Was macht ihr gerne aus den Überbleibseln des Vortages?

Ich freue mich von euch zu lesen!

Katharina


Wenn euch dieses Rezept gefällt, abonniert doch gerne meinen Newsletter, so verpasst ihr garantiert keinen Beitrag!

Sehen wir uns auch hier? Wenn ihr meine Beiträge teilt, erfahren auch eure Freunde von den Rezepten und Artikeln die euch gefallen!

  • Facebook
  • Pinterest
  • Instagram
  • Email

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung!

Fotos: © Mimi und Ich | Katharina Bernsteiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.