Food Friday | Karfiol-Käse Leckerbissen

karfiol-kaese-leckerbissen-1

Karfiol + Mimis Papa = Hassliebe!

Lange Zeit suchte er heimlich die Bestellkarte vom Lieferservice raus, sobald er nur annähernd ahnte dass ich Karfiol nach Hause schmuggelte. Undefinierbare Geräusche, geübtes Augenrollen und ein angeekelter Gesichtsausdruck  entflohen ihm wirklich jedes Mal – ohne Ausnahme. Mittlerweile darf ich nur noch ein dezentes „Aha“ vernehmen. Und es wird anstandslos gegessen.

Mimis Papa ist so das typische Beispiel für: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier!
Lebensmittel die er früher nicht kannte, mochte er aus Prinzip nicht. Dazu zählten auch ganz banale Dinge wie Reis, Broccoli, Salat oder eben Karfiol. Meiner Hartnäckigkeit sei Dank, gibt’s heute nur noch selten Gejammer aus seiner Richtung – auch wenn ich weiß, dass er ein lecker Schnitzel immer vorziehen würde. 😉

Was der Bauer nicht kennt – isst er nicht

Dabei hat gerade Karfiol eine Menge Pluspunkte vorzuweisen.
1. Er ist total einfach in der Zubereitung
2. Er ist super leicht und bekömmlich
3. Er ist kalorienarm
4. Er hat eine Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen intus
5. Er kann roh oder gekocht verspeist werden

karfiol-kaese-leckerbissen-2

Diese Leckerbissen mag ich ganz besonders gern. Mimi nascht sie auch kalt als Snack auf dem Spielplatz. Sie sind wirklich fix und ohne großem Aufwand zubereitet und perfekt für kleine Kinderhände.

Hier werden einfach alle Zutaten in eine Küchenmaschine gepackt und miteinander klein geschnitten. Fast püriert, schmecken sie wie die bekannten Kollegen aus Kartoffeln, die bestimmt jeder kennt. Magst du sie lieber krosser als „samtig“ darfst du sie nur ganz kurz in der Maschine bearbeiten. Karfiol wird richtig schnell sämig und zack, schon hast du wie oben geschrieben, Kroketten als Endprodukt. Hast du mal weniger Zeit und Lust, lässt du den Schritt mit dem Dampfen einfach aus. So oder so, das Ergebnis wird super-lecker!

karfiol-kaese-leckerbissen-3

Mimi tunkt sie liebend gern einfach in Ketchup oder in einen anderen selbstgemachten Dip. Da kannst du dich gerne durchkosten, zu den kleinen Dingern passt nahezu alles. Ruckzuck in die Mini-Muffinmulden gedrückt, brauchst du sie auch nur noch ins Backrohr schieben und abwarten – simpler geht es fast nicht 🙂

karfiol-kaese-leckerbissen-4

Mimis Fazit zu den Karfiol-Käse Leckerbissen: „mhmmm, lecker!“

Da brauch ich doch eigentlich gar nichts mehr dazu sagen!

Rezept als PDF downloaden

 

karfiol-kaese-leckerbissen

karfiol-kaese-leckerbissen-5

Und nachdem Mimis Papa ja doch nachgegeben und sogar zugegeben hat, dass Karfiol gar nicht so schlecht schmeckt, sollte ich mich vielleicht an das nächste Projekt wagen.
Wie wär´s denn mit einer extra Portion Broccoli, hübsch verpackt als…
Oder lehne ich mich dabei doch zu weit aus dem Fenster – wir werden sehen 🙂

karfiol-kaese-leckerbissen-6

Verrate mir, magst du Karfiol? Und wie sieht es bei deinen Liebsten aus?
Ich freue mich auf deine Antworten!


Hast du Lust auf die geballte Ladung Familienleben? Und willst immer am Laufenden bleiben? Dann kuck doch mal hier vorbei. Super, wenn du mir ein Like schenkst und mir folgst!

  • Facebook
  • Pinterest
  • Instagram
  • Email

Fotos: © Mimi und Ich | Katharina Bernsteiner 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.